Laut Duden soll studieren die „eingehende wissenschaftliche Beschäftigung mit etwas“ sein. Normalerweise würde man bei „etwas“ an „etwas das mich interessiert“ denken. So ist die Idealvorstellung von einem Studium, sich mit etwas beschäftigen, dass einen interessiert.

An der WU hat man aber mit der Abarbeitung der to Do Liste namens Studienplan zu tun. Spezialisierung und Wahlmöglichkeiten sind an der WU nur sehr oberflächlich möglich. Die SBWLs wären hier eine tolle Möglichkeit. Doch Aufgrund der Engpässe, wird oft einfach irgendeine SBWL gewählt um diesen Punkt endlich abgehakt zu haben.

In welchen Bereichen hättet ihr gerne mehr Vertiefungsmöglichkeiten?

(Maximal 2 Antworten)

weitere Vorschläge bitte in der Diskussion posten.

  4 Diskussionen

Neue Diskussion: