Bei einer von der AktionsGemeinschaft WU veranstalteten Podiumsdiskussion im LLC hatten Studierende die Möglichkeit ihre Wünsche und Probleme direkt beim scheidenden Rektor Badelt zu deponieren.

Durch die Verhandlungen der Leistungsvereinbarungen mit dem Ministerium bestimmt er noch die Schwerpunkte in den nächsten zwei Jahren.

Die Studierenden konnten ihn mit eigenen Erfahrungen davon überzeugen, dass die SBWL-Problematik noch lange nicht gelöst ist und zu wenige Plätze angeboten werden, obwohl bereits 225 zusätzliche Plätze geschaffen wurden.

Auch wir sind für einen weiteren Ausbau der Plätze und eine Erweiterung des Angebots, damit du fair, qualitativ und transparent studieren kannst: Weitere Infos dazu findest du auf unserer Homepage.

vor über 5 Jahren